Im kommenden Jahr soll die P+R-Anlage Harburg erweitert werden. Zukünftig stehen dann 1100 Plätze im Parkhaus zur Verfügung, 200 mehr als bisher. Die Harburger Bürgerschaftsabgeordneten Sören Schumacher und Matthias Czech (beide SPD) freuen sich über den Ausbau. Sören Schumacher sagte: „Der Senat setzt weiter seine Politik fort, den öffentlichen Nahverkehr zu stärken und auszubauen. Das Harburger P+R Parkhaus ist zurzeit meist ab dem Mittag voll belegt. Daher soll nun eine zusätzliche Ebene für 200 PKW gebaut werden. Hamburgs größte P+R- Anlage wird so den Harburgerinnen und Harburgern weiter einen autofreien Start in die Innenstadt bieten können. Leider fallen während der Bauzeit die 200 Parkplätze der obersten Ebene durch die Baustelle weg. Die P+R Anlage am Bahnhof Veddel hat aber freie Kapazitäten um dieses aufzufangen.“

Im Rahmen der Baumaßnahme bekommt das Parkhaus zusätzlich auch eine generelle Grundinstandsetzung. Die Betonflächen werden saniert und Beleuchtung, Parkleitsystem, Videosystem, und Farbanstriche sollen erneuert werden. Das Treppenhaus wird ebenfalls modernisiert. Die Maßnahme ist Bestandteil des P+R-Entwicklungskonzeptes der Freien und Hansestadt Hamburg.

Der Verkehrspolitiker Matthias Czech ergänzte: „Wir fördern aber nicht nur den Umstieg vom Auto auf die Bahn, auch für die Fahrradfahrer schaffen wir mehr Abstellmöglichkeiten. Ende August wurde die Bike+Ride Anlage an der S-Bahn-Haltestelle Heimfeld modernisiert und erweitert. Die Anlage bietet jetzt 182 komfortable Abstellplätze für Fahrräder, 110 mehr als zuvor. Davon sind 42 Stellplätze überdacht und 24 Mietplätze sind gesichert in Sammelschließanlagen untergebracht. Am Bahnhof Neugraben wird nächstes Jahr ebenfalls eine neue B+R-Anlage entstehen. Hierfür laufen derzeit die Planungen für die Modernisierung und den Ausbau auf Hochtouren. Bis zu 1000 Radstellplätze werden hier zukünftig angeboten werden. Dies alles sind Mosaiksteine in einem fortschrittlichen Verkehrskonzept für Hamburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.