Mein Name ist: Daniel Timm und ich besuche derzeit die STS Süderelbe als Schüler einer neunten Klasse. Ich habe mich für das Praktikum in diesem Betrieb entschieden da ich später einen Beruf im Bereich der Verwaltung machen will und sich ein Büro dafür gut eignet.

In der ersten Woche habe ich mich mit der Auswertung von Bürgerschaftssitzungen beschäftigt und vieles in der Politik im Raum Süderelbe erfahren. Die Mitarbeiter und Matthias selbst haben mit mir immer kooperiert und mir viele Informationen gegeben die, die Führung meiner Praktikumsmappe erleichterten.

Wobei es in der ersten Woche um interne Bestimmungen und Informationen ging, haben wir uns in der zweiten Woche dem Marketing gewidmet. Beispielsweise das Plakatieren und die Führung von Festen und Veranstaltungen um zu werben. Um Werbung zu schaffen haben wir auch die Möglichkeit der Verteilung von Flyern genutzt. In dieser Woche haben wir uns außerdem mit Kunden beschäftigt, sowohl telefonisch als auch persönlich. In dieser Woche haben wir das Rathaus in Harburg besucht und in einer Sitzung als Zuschauer teilgenommen. In der Sitzung haben wir ein genaueres Bild von politischen Sitzungen erhalten.

In der dritten Woche des Schülerpraktikums haben wir uns mit dem PC-Bereich beschäftigt. Die Erstellung von Tabellen zur Auswertung von Wahlergebnissen und die Führung von Listen haben wir am Computer durchgeführt. Am Mittwoch waren wir im zentralen Rathaus am Jungfernstieg. In der Bürgerschaftssitzung ging es um die Elbvertiefung und deren Folgen.

Alles in einem hat mir das Praktikum gefallen, da man viele Variationen der Arbeit im Büro hat und es nicht eintönig schien. Ich empfehle jedem politisch interessierter Person ein Praktikum in diesem Büro,weil man viel davon erfährt.

– Daniel Timm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.