S-Bahn Baureihe 490

Quelle: Wikipedia – Melkersson [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons

Die Harburger S-Bahnhöfe und der Fernbahnhof werden zurzeit von der Bahn aufwendig renoviert. Die Bodenbeläge auf den Bahnsteigen in Harburg, Heimfeld und Harburg Rathaus wurden schon im letzten Jahr erneuert und auch aktuell wird in den Bahnhöfen weiter renoviert. Der Harburger Bürgerschaftsabgeordnete und Verkehrspolitiker Matthias Czech begrüßte die Umbaupläne und den Fortschritt am Bau. Er sagte: „Unsere Harburger S-Bahnhöfe machen aktuell leider einen sehr trostlosen Eindruck. Das liegt daran, dass aus Sicherheitsgründen die Decken- und Wandverkleidungen in den Tunnelhaltestellen entfernt werden mussten. Dies ist aber auch die Chance diese Bahnhöfe insgesamt zu verschönern und komfortabler zu machen. So werden im S-Bahnhof Harburg gerade 6 Rolltreppen durch Neubauten ersetzt. Bis zum Jahreswechsel sollen diese fertig sein. Mit diesen Neubauten werden auch die Betriebsstörungen vermieden, die in den letzten Jahren die Rolltreppen so häufig außer Betrieb setzten. Zusätzlich wird ein Fahrstuhl von der Zwischenebene zum ZOB gebaut. Der Fernbahnhof Harburg hat seinen Frühjahrsputz schon fast abgeschlossen. Hier wurden neue Sitzgelegenheiten aufgestellt und insgesamt 25.000 Pflanzen neu gesetzt. Auch im Personenübergang zu den Gleisen und im Empfangsgebäude wird die Aufenthaltsqualität deutlich verbessert werden.“

Hintergrund ist dieser umfangreichen Bauarbeiten ist, dass alle drei Stationen brandschutztechnisch ertüchtigt werden müssen. Dazu gehören im Einzelnen neue Decken, zeitgemäße Beleuchtung, neue Treppenhäuser und technischer Brandschutz. Im S- Bahnhof Harburg werden in diesem Halbjahr zuerst in den Schalterhallen und danach auch im Bahnsteigbereich die neuen Metalldecken eingezogen. Danach sollen die Stützen verkleidet und mit digitalen Werbeträgern ausgestattet werden, dies ist zum Jahreswechsel vorgesehen.

Im Bahnhof Harburg-Rathaus wird in diesem Halbjahr begonnen die Stützen und die Wandverkleidungen einzubauen. Der Einbau der Deckenverkleidungen erfolgt ab der zweiten Jahreshälfte 2021. Auch in Heimfeld wird in den nächsten Monaten mit den Verschönerungsmaßnahmen begonnen. Die Stützen am Bahnsteig werden verkleidet, ebenso werden in der Verteilerebene die Bodenbeläge und Wandbeläge ausgetauscht. Der Einbau der Decken in der gesamten Station ist ab dem II. Quartal 2021 geplant.

Matthias Czech sagte abschließend: „Ich weiß, dass sich die Harburgerinnen und Harburger in den letzten Jahren von der S- Bahn vernachlässigt fühlten. Es gab viele Störungen, Baustellen und unattraktive Bahnhöfe. Ich habe viel Kritik von Bürgerinnen und Bürgern zu hören bekommen und war auch häufig selbst verärgert über die Situation. Nun werden aber alle drei Bahnhöfe gleichzeitig umgestaltet und renoviert. Ich denke das Warten wird sich lohnen und wir werden Ende nächsten Jahres frischrenovierte, attraktive und vor allem barrierefreie Bahnhöfe in Harburg nutzen können.“

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.