Aumbuedelnm vergangenem Sonntag, 23.02.14, ging es im Neuenfelder Gemeindehaus Urenfleet nicht nur ums Glück sondern vor allem um Spaß! Nach dem sich über 80 Spielerinnen und Spieler auf ihren Plätzen eingefunden hatten, erklärte Manfred Hoffmann von der SPD Cranz-Neuenfelde-Francop-Moorburg  noch einmal die Spielregeln. Das war eigentlich gar nicht mehr nötig; denn die meisten Gäste kommen immer wieder gern, wenn in Neuenfelde zum Umbüdeln eingeladen wird. Dabei sind dann nicht nur Neuenfelder, sondern auch Interessierte von nördlich der Elbe und aus dem Hamburger Umland, die sich hier treffen, um gemeinsam zu spielen.

Umbüdeln funktioniert wie Bingo nur auf Platt. Man kann sich Karten kaufen mit 4 Zeilen a 5 Nummern. Sind diese 5 Nummern in einer Reihe mit Spielplättchen, vom alten Umbüdler-Hasen Albert Wichmann aufgerufen, dann ruft der Gewinner laut und deutlich „Ut“!

Nachdem  das Ergebnis vom „Schiedsrichter“ Arnim Rätzmann auf seine Richtigkeit hin geprüft wurde, bekommt der Gewinner auserlesene Preise, wie z.B. leckeren Schweinebraten, ein edles Brathuhn oder einen Rollbraten.
Unter den Spielern befand sich auch wieder Matthias Czech, der Bürgerschaftsabgeordnete aus Neugraben- Fischbek, um seine sozialdemokratischen Freunde in Neuenfelde tatkräftig zu unterstützen,  und er brachte auch  vier Helferinnen mit. Sein charmantes Team versorgte die Gäste mit Getränken, einer norddeutschen Brotzeit sowie den erspielten Preisen.
Selbst wer an diesem Abend nichts gewonnen hatte ging nicht leer aus. Der Trostpreis, in Form einer schmackhaften Flasche Rosé Wein, begleitete an diesem Abend die Verlierer nach Hause.

Matthias Czech dazu: “Das war ein sehr gelungener Abend. Neben dem spannenden Spiel konnte ich auch einige Gespräche zu den aktuellen politischen Entwicklungen führen und interessante Anregungen mitnehmen. Hier in Neuenfelde ist man nah dran am Bürger, so soll es sein.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.